ImageOlympiasieger Deutschland gewinnt Team Sprint
Sören Lausberg, Michael Seidenbecher und Jan von Eijden hat in neuer Formation beim ersten Bahnrad-Weltcup der Saison den Team Sprint gewonnen. In einer Neuauflage setzte sich das Trio in Moskau mit 1:00,584 Minuten gegen Frankreich 1:01,633 durch. Die deutschen Bahnradsportler sind mit zwei Podestplätzen in die neue Saison gestartet. Zum Auftakt des Weltcups belegte der Berliner Sören Lausberg im 1000-m-Zeitfahren mit 1:02,981 Minuten den zweiten Rang hinter dem Briten Jason Queally (1:02,552).
Den zweiten Erfolg für die Mannschaft des Bundes Deutscher Radfahrer fuhr die Berlinerin
Susann Panzer mit ihrem Sieg im Kampfsprint Keirin ein.

Langzeitwirkung:
Die Straßenrennen, RTFs und das gleichmäßige ruhige Training mit der Nordgruppe- Berlin (wie auf dem Foto ersichtlich ist), haben jetzt den sichtbaren Erfolg gebracht.

Viele Glückwünsche von den Nordgruppen Radlern
an Susann und Lausi