In diesem Jahr hatten Werner Otto und Steffen Jahnke (ich) einen der begehrten Startplätze für die Jeantex Tour Transalp von Oberammergau nach Riva del Garda ergattert. Die Tour ging über 852 km, dabei hatten wir 18759 Höhenmeter zu überwinden. Am 24.06.2007 starteten wir bei herrlichem Sommerwetter zur 1. Etappe in Oberammergau.

Image

Wer gedacht hat es wird eine Etappe des Einfahrens der hatte sich getäuscht, von Anfang an wurde ein sehr hohes Tempo gefahren. Das Leistungsniveau und die Motivation aller Renner war so hoch wie nie.

Da ich diese Tour schon zweimal mitgefahren bin, wußte ich in etwa was mich erwartet, ein Spaziergang sollte es wohl nich werden. Eine große Herausforderung auch für mich war die 4. Etappe. Bei Schneeregen und Temperaturen um die Null Grad bezwangen wir das Stilfserjoch mit seinen 2757 Höhenmetern. Es machte wohl allen Teilnehmern zu schaffen, auch ich bin am Limit gefahren. Nicht für um sonst wird diese Tour "die härteste Tour der Alpenüberquerung" genannt. Selbst bei allen Anstrengungen könnten wir doch ein wenig das schöne der fazsinierenden Bergwelt genießen und der Anblick des Gardasee entschädigte uns für alle Strapazen. Viele gute Gespräche und der Erfahrungsaustausch mit unserem Teamkollegen waren für Werner und mich eine große Bereicherung.

Es waren phantastische Tage, sicherlich hätten wir das ein oder andere Rennen mit einer besseren Plazierung beenden können, mit dem 6. Platz der Gran Masters

haben wir somit die Transalp Tour denoch mit ein gutes Ergebnis beendet. Für Euer reges Interess das Ihr für uns während dieser Tour hattet, bedanken wir uns, auch unseren Familien möchten wir an dieser Stelle Dank sagen. Max Pritzel vom Team Lightweight- Carbonsports beschreibt die Tour so, Zitat

" Heuer die bisher anstrengeste Tour"

Image

Steffen Jahnke